Feedback

Frühchen sind besonders! Erinnerungen zum Weltfrühgeborenentag

Frühchen sind besonders! Erinnerungen zum Weltfrühgeborenentag

Der 17. November der Weltfrühgeborenentag ist für mich immer ein Tag, der mich sehr nachdenklich macht, alte Erinnerungen hervorruft und mir wieder bewusst macht wie viel Glück meine Kinder, mein Mann und ich hatten.

Gerade 9 Tage zuvor haben wir den 4. Geburtstag unserer “Frühchenzwillinge” gefeiert. Und an diesen beiden Tagen, bin ich noch dankbarer dafür, was die Medizin uns geschenkt hat, welch Glück wir haben, zwei gesunde, aufgeweckte Kinder die unser Leben so bereichern.

Meine Kinder kamen als sehr kleine Frühchen mit 1130g und 1080 g per Kaiserschnitt genau Schwangerschaftswoche 28.0 auf die Welt. Geboren am 08.11.11, statt wie vorausgerechnet der 31.01.2012. Bis Mitte Januar lagen sie auf der Neonatologie, die längste Zeit im Brutkasten, verkabelt, getrennt.

Eine kleine Erinnerungskiste aus der Zeit auf der Neonatologie steht in unserem Schlafzimmer und enthält viele kleine Schätze und Erinnerungen an diese Zeit.

Die Geburtskarten des Krankenhauses, mit allen offiziellen Angaben z.B. der Größe 36 und 39 cm…also nicht sehr viel länger als ein 30cm Lineal und kleinen Fußabdrücken, die so klein sind wie ein Drittel meines kleinen Fingers.

P1010244

Privat, I. Sarrazin

Die erste Windel, die in dieser Größe nicht im freien Handel käuflich ist und ihnen trotzdem noch zu groß war. Einer der ersten Bodies in Größe 44 cm, welchen ich Euch gemeinsam mit Größe 50 fotografiert habt, damit Ihr die Dimensionen nachvollziehen könnt.

P1010245

Privat, I.Sarrazin

Die Kabel, mit denen der Sauerstoffgehalt überprüft wurde und die Kabel für die Überprüfung von Herzfrequenz, etc.P1010246

Zudem haben wir die Nabelschnurklemme und den Rest der Nabelschnur aufgehoben…

All diese kleinen Dinge erinnern mich daran, wie klein und zerbrechlich sie waren. Dass wir lernten, sie trotz Kabellage zu wickeln, zu waschen, anzuziehen…Berührungsängste verloren, sie von Beginn an als unsere Babys sahen und liebten.

Ich erinnere mich noch sehr genau,

….wie eine gute Freundin, selbst Mama von zwei kleinen Kindern, uns in der Neo besuchte und schrecklich anfing zu weinen, weil sie so klein waren. So gar nicht wie die kleinen, knuddeligen Babys aussahen, die einem immer bildlich vor dem Auge stehen. Die sich nicht traute die Kinder anzufassen, gar hoch zu nehmen.

Ich erinnere mich noch genau,

….wie ich mit beiden Kindern, das erste Mal känguruhen durfte und beide fanden mehr als genug Platz zusammen auf meinem Brustkorb. Mit einem kleinen Spiegel in der Hand, um ihre süßen Gesichter zu sehen lag ich da, bewegungslos als würden die Sekunden und Minuten stillstehen…eine gute Stunde, die sich bei mir emotional eingebrannt hat.

IMG_20111204_192624

Privat: I. Sarrazin

Ich erinnere mich noch genau,

….an ein Bild, wo die kleine Hand, den Zeigefinger meines Mannes nicht komplett umfassen kann.

2011-11-09 13.43.30

Privat: I. Sarrazin

Niemand kann einen darauf vorbereiten.

Das Einzige was man tun kann ist anwesend zu sein, zu streicheln, zu kuscheln, zu singen, vorzulesen und sie Schritt für Schritt in ihr und das gemeinsames Leben zu begleiten. Es braucht viel Kraft und Zeit, aber jede einzelne Sekunde zählt. Für SIE, FÜR DICH, FÜR EUCH.

 

Am Weltfrühgeborenentag, möchte ich allen Eltern mit Frühgeborenen dort draußen Mut zusprechen.

Ich möchte Euch sagen, wie wunderbar es ist, was Ihr für Eure Kinder tut.

Ich möchte Euch sagen, dass alles, aber auch alles was Ihr tut Sinn macht, für Euch und die Kinder.

Ich möchte Euch sagen, dass Ihr Euch keine Schuld zusprechen braucht, sondern Kraft und Energie besser für Euch und Eure Kinder aufbewahrt. Sie haltet, sie stärkt, sie liebt…

Frühgeboren zu sein ist kein Makel, sondern eine Besonderheit.

Ich wünsche Euch auf diesem Weg viel Kraft, Halt und Hilfe von Anderen!

Von Herzen alles Gute, Inga


Frühchen und Ihre Eltern brauchen viel Unterstützung sowohl im medizinischen als auch im sozialen Bereich. Jede(r) der hier Hilfe, Unterstützug durch Tat oder auch Spende leistet, hilft es den Familien diese Zeit besser zu durchleben.

Wenn Ihr mehr über das Thema lesen möchtet, könnt Ihr Euch hier informieren, spenden oder auch Unterstützung oder Angebote für Frühgeborene und ihre Eltern anbieten:

Bundesverband “Das frühgeborene Kind e.V.

Frühchenshop des Bundesverbandes

Förderverein für frühgeborene Kinder an der Charite e.V.

Die Frühchenpatentschaft des Deutschen Roten Kreuzes

Die Aktion Socks for life der European foundation for the care of newborn infants

Stillinformationen bei Frühgeboren

Literatur zum Thema Frühchen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wie lautet die Lösung? *

Warum wir?

  • Zeitersparnis durch Wegfall stundenlanger Recherche
  • Hohe Qualitätsstandards, auch bei unseren Kooperationspartnern
  • Geldersparnis durch Vermeidung von Fehlkäufen
  • Ein offenes Ohr und individuelle Lösungen für die außergewöhnlichsten Situationen
  • Zusammenarbeit mit lokalen Anbietern
  • Viele Sonderkonditionen bei unseren Partnern

Neueste Artikel

Kontaktieren Sie uns

Ulrike Käfer & Inga Sarrazin GbR, “maternita”

Schönhauser Allee 74,
10437 Berlin

Telefon: (030) 98 32 33 40
Email: info@maternita.de

css.php