Feedback

Kinderwagen Trends

Bei unserer täglichen Suche nach neuen und schicken Produkten für unsere Klienten sind wir auf ein paar wirklich nette neue Kinderwagen bzw. Buggys gestoßen, bei denen es an faszinierenden neuen Features und Schnickschnack wirklich nicht fehlt. Drei davon möchte ich Euch heute einmal vorstellen:

1. Origami von 4moms – Der Powefolder

Nachdem wir mit unserem Kinderwagen das erste Mal geflogen sind und unseren Jogger am Flughafen mehrfach auf- und zuklappen mussten, hat mich bei dem Origami von 4moms vor allem das „Power-Folding“ beeindruckt. Man muss schlichtweg auf den „Powerfold“-Knopf drücken und der Wagen klappt sich von ganz alleine zu und auf, während man mit Kind im Arm und Kaffee in der Hand ganz in Ruhe zuschauen kann. Die Energie dafür holt sich der Wagen übrigens durch ein Selbstaufladesystem während des Fahrens wieder. Auch kann man durch dieses System mittels integriertem Aufladegerät sein Handy laden. Doch das ist nicht alles. Dazu gibt es noch LED Lichter, die sich bei wenig Licht einschalten und so den Weg besser erkennen lassen und Lichter die auch den Wagen für andere besser sichtbar machen. Gedacht ist dies vor allem für Jogger. Das eingebaute LCD Display – ja es gibt wirklich ein LCD Display- informiert über Geschwindigkeit, Temperatur, Entfernung und Akkustand. Man kann eine Babyschale einsetzten oder den Buggyaufsatz nutzen. Jedoch sind die Räder recht dünn und für das Kind ist nicht sehr viel Platz, das heißt für lange Trips oder Joggingrunden quer Feld ein ist der origami eher nichts. Wer jedoch auf Spielerein steht und etwas Luxus mag, für den ist dieser Wagen eine tolle neue Erfindung.

2. Zen von Bloom – Size does matter

Sehr ähnlich, wie der Origami, ist auch der neue Zen. Dieser Wagen von Bloom ist ähnlich geschnitten und ebenfalls sehr einfach zu händeln, sowohl für die Straße als auch für etwas unebenere Untergründe sind die großen Räder geeignet. Ebenfalls besitzt er ein Sicherheitslicht, welches in diesem Falle solarbetrieben ist. Das besondere an dem Wagen ist jedoch die Größe nachdem er zusammengefaltet wurde. Nicht mehr als 25 cm misst er in der Höhe. Zudem sind die Materialien leicht und atmungsaktiv, bieten einen Sonnenschutz von 40SPF und sind in vielen knalligbunten Farben erhältlich. Besonders für Eltern, die gerne leicht Reisen und dies mit Kind auch nicht aufgeben wollen ist der Zen einfach ideal.

3. Navigator von Phil and Teds – Das Mufuwagen

Der neue Navigator ist noch gar nicht erhältlich und schon in aller Munde. Er ist nicht nur ein besonders handlicher Jogger der mit seinen große luftgefüllten Rädern auf jedem Terrain sicher fahren kann, er ist auch flexibel mit seinen Einsätzen und so ideal als Geschwisterwagen zu verwenden. Man kann ihn als einfachen Jogger nehmen, als Jogger mit Geschwistereinsatz, eine Babyschale oder Babywanne einsetzen und für die größeren Geschwister das Fahrbrett nutzen, das auch Als Roller verwendet werden kann. Zudem ermöglicht Phils and Teds jedem seine ganz eigene Farbkombination zusammenzustellen. Ich bin gespannt, wie er angenommen wird, sobald er in dem Läden und im Internet erhältlich ist. Der Navigator passt sich auf jeden Fall super an die verschiedenen Entwicklungsstadien der Kinder an.

2 Kommentare
  1. Hallo wollte fragen ob sich der origami auch mit der liegewanne von allein zuklappt.danke

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wie lautet die Lösung? *

Warum wir?

  • Zeitersparnis durch Wegfall stundenlanger Recherche
  • Hohe Qualitätsstandards, auch bei unseren Kooperationspartnern
  • Geldersparnis durch Vermeidung von Fehlkäufen
  • Ein offenes Ohr und individuelle Lösungen für die außergewöhnlichsten Situationen
  • Zusammenarbeit mit lokalen Anbietern
  • Viele Sonderkonditionen bei unseren Partnern

Neueste Artikel

Kontaktieren Sie uns

Ulrike Käfer & Inga Sarrazin GbR, “maternita”

Schönhauser Allee 74,
10437 Berlin

Telefon: (030) 98 32 33 40
Email: info@maternita.de

css.php