Feedback

Über das Stillen von Zwillingen

Über das Stillen von Zwillingen

Als Zwillingsmama  und Stillberaterin der AFS liegt mir alles rund um Zwillinge stillen sehr am Herzen. Und da trotz steigender Zwillingsgeburten Zwillinge immer noch sehr selten im Vergleich zu „Einlingen“ sind (ein Begriff, den wahrscheinlich nur wir Mehrlingseltern verwenden), ist nicht verwunderlich, dass hier bei vielen werdenden Eltern von Zwillingen, aber auch beim Fachpersonal, nicht selten eine große Verunsicherung im Hinblick auf die Frage steht: Kann man Zwillinge stillen?

Und meine Antwort ist:

Ja, Frau kann, wenn sie es möchte!

Und ich würde mir wünschen, dass dies die erste Antwort auf diese Frage ist, egal an wen sie gerichtet wird. Denn leider höre und lese ich in einschlägigen Zwillingsgruppen viel zu oft, dass beispielsweise der betreuende Gynäkologe, die betreuende Hebamme oder Familie hier abwiegelt und sagt: Warum willst Du Dir das antun? Du hast doch bereits alle Hände voll zu tun und dann möchtest Du noch stillen? Mach es Dir doch nicht so schwer…

Von den Vorteilen des Stillens für Mutter und Babys einmal abgesehen, führen solche oder ähnliche Aussagen zur Verunsicherung und eher dazu, dass die Mama es unter Umständen gar nicht versucht bzw. es sich nicht zutraut.

Ich habe über die Jahre so viele Zwillingsmütter kennengelernt, die eine wunderbare Stillgeschichte hatten, voller Vertrauen in sich und ihren Körper und in ihre Kinder. Oder Zwillingsmütter, die sich das Stillen hart erkämpft haben, unabhängig davon ob sie voll- oder teilweise stillen. Zwillingsmütter die lange oder kurze Zeit gestillt haben, Zwillingsmütter, die einen Zwilling gestillt haben und den anderen nicht, Zwillingsmamas die ausschließlich gepumpt, ausschließlich gestillt oder nicht gestillt haben. Jede Familie so wie es für sie passt, wie es körperlich und emotional möglich ist. Bunt sind diese Geschichten und der Weg individuell anders.

Und wenn wir über diese Geschichten reden, sie öffentlich machen, dann gibt es mehr Vorbilder für (werdende) Zwillingsmütter, mehr Bestärkung. Das Wissen, das Zwillinge stillen möglich ist, wird mehr verankert und hoffentlich zukünftig mehr ermutigend denn abwiegelnd darüber gesprochen. Dies würde ich mir von Herzen wünschen.

Denn oftmals scheitert der Stillwunsch nicht daran, dass die Mutter nicht stillen möchte, sondern daran, dass entweder die Unterstützung des Umfeldes nicht oder nur begrenzt vorhanden ist oder dass, sowohl bei der Mama, teilweise auch beim begleitendem Fachpersonal, zu wenig Informationen und Unsicherheiten zum Stillen, dem Anlegen, Stillpositionen, Milchbildung, Stillen nach Bedarf etc. vorhanden sind (dies gilt nicht ausschließlich, jedoch im Besonderen für Mehrlingsmamas). Es braucht also Wissen, Unterstützung und bestärkende Vorbilder.

Eines dieser Vorbilder ist für mich Jennifer Mancuso, die auf Instagram ihre Stillgeschichte und Stillbilder mit den Zwillingen teilt. Wunderbare Fotos, die zeigen was möglich ist und die ich hier sehr gerne teile:

Zum Beispiel das Stillen in Parallelposition im Sitzen. Ganz ohne Stillkissen, in einem Sessel bei dem sie die Lehnen nutzt um ihre Babys abzustützen:

Sunday morning baby snuggles! Daddy and girls were up this morning at 6:45. Since I was up four times last night with the babies, daddy handled all the girls and I slept in until 9am! HOLLER! . A rested mama makes for a much more pleasant Sunday! That said, we still haven’t made it back to church because we’re just too exhausted by time Sunday mornings come. I promise I nurse my girls religiously though! 🙌🏻 . This portrait is an example of why I so highly suggest a really comfy recliner if you’re expecting, especially with multiples. They’re big enough now that I don’t need a boppy and can just use the armrest instead! . #sundaysnuggles #twins #twinmom #twinmomlife #breastisbest #breastfeeding #tandemnursing #twinsisters

A post shared by Jennifer Mancuso (@jennifer.mancuso) on

Oder das Stillen in seitlicher Lage im Bett:

Sometimes sleep training and crying it out is for the birds. We’re a work in progress and nothing can be perfected overnight. We’ve been working on it the last few nights. It’s soooo different with two. . . One of my first problems is logistical. I nurse them both in the rocking chair and they usually fall asleep within a few minutes. But then having two sleeping babies on and transferring them each to their own crib without dropping them or waking them up?! (My husband is usually laying down the older two at that time.) By the time I get up out of the chair carefully with both of them, inevitably one has woken up. The last two nights I have failed miserably at the transfer! So tonight I decided to go back to old faithful and nurse them in bed and take them to their cribs individually. . SUCCESS!!! . Somehow we managed to get all four in bed and asleep before 8pm!!! WITH NO TEARS OR RAISED VOICES! That is truly a miracle in itself. I think the fact that we have tried to keep the older two busy with activities today helped. (Yesterday was gymnastics class and today swimming and a hike at the park.) Stay tuned to see how continued sleep training goes and wish this tired mama luck! (Now for a deserved glass of red wine! 🍷) . #breastfeeding #breastfeedwithoutfear #tandemnursing #twins #twinmom #twinmomlife #twinning #babysister #feedingwithlove #parentwithoutfear

A post shared by Jennifer Mancuso (@jennifer.mancuso) on

Oder als weitere Variante, bei der mich viele Zwillingsmütter schräg anschauen, wenn ich darüber erzähle: die seitliche Rückenlage mit Kissen im Rücken, bei dem ein Baby auf dem Bett und das andere auf der Mutter liegt

This has been an interesting week in our twin breastfeeding journey. The girls both cut their bottom teeth around Christmas, which ended up not being a problem because their tongue has to go over those teeth in order to latch. (Never noticed that until recently.) However, in the last couple weeks they both cut their top two teeth and just today I saw two more on the top starting to come in!!! NOOOOO! 😫😫😫 . If you are a breastfeeding mom who has gone long enough to get to the teeth cutting stage, you hear my cries. You hear my gasps. You hear my yelps! This is not a fun, sweet stage of breastfeeding. This is a raw (sometimes literally!) stage. . My nipples freaking HURT. As my twins and I go through this journey together, this is one more stage. My nipples hadn’t needed to toughen up at all with these two because they were still pretty good from the previous two nurslings. But now with the teeth assisting with their latching on, this is painful. . Just like we had to work together in the beginning to figure this all out, especially the tandem aspect, this is another chapter we will have to figure out. I switched the girls around because Aria’s latch isn’t as painful and it worked out perfectly. I’m hoping the more they get used to these new things in their mouth and see that it hurts mommy, they’ll figure out how not to chomp down. . PS – sleep training is going good. They have been sleeping 4+ hour stretches. I go in and nurse them both 1-2 times a night and that’s not bad. The other night Aria slept from 8pm to almost 6am! That was amazing. Now if they could both do that…on the same night! . ✨ STILL HOLDING HANDS ✨ . #breastfeedwithoutfear #breastfeeding #breastisbest #normalizebreastfeeding #tandemnursing #twins #twinmom #momlife #babysister

A post shared by Jennifer Mancuso (@jennifer.mancuso) on

Oder das Stillen in Rückenlage, die sehr entspannt für die Mama ist, da sie die Kinder nur wenig stützen muss…

I first started to caption this portrait with a day or weekend in the life of a mama of four who just completed a weekend which included a party for my oldest daughter turning 4 (and 10 of her friends) and also being the Easter Bunny of five daughters, four of which are under 4. . As I continued the caption and tried to even remotely encapsulate all that it entails, I realized for me to truly depict what it looks like, the post would be more like a novella. . So many outfit changes. So many diaper changes. So many places to go requiring packing and unpacking the van. So many loads of laundry. So many nursing sessions while thinking about my list of other things that still have to be done. So many moments of overtired children…and adults. So many outbursts. So many hugs. So many kisses. So much love. So much beauty. So worth it. . This portrait is a tired Easter Bunny mama and her tired, yet full bellied and full of love, bunnies. . #easter2018 #easter2018🐣 #feedingwithlovesubmission #twinpregnancy #40weekspregnant #39weekspregnant #normalizebreastfeeding #normalisebreastfeeding #thirdtrimester #momming #momsohard #sleepingbaby #sleepingbabies #latchedmama #tandemnursing #breastfeedingmama #breastfeeding #bfing #breastfeedingmom #breastfedbaby #breastfed #breastisbest #lactation #tiredasamother #momminainteasy

A post shared by Jennifer Mancuso (@jennifer.mancuso) on

Das aufwärtsgerichtete Stillen im Hoppe-Reiter-Sitz, welches oftmals bei älteren Kinder gut funktioniert

Tomorrow is my first Mother’s Day with all four of my girls. This is technically my fourth being a Mother. Each one has been so different. This marks four years of almost consecutively nursing all my babies. What a beautiful sacrifice we give as mothers! Carry and grow in our bodies for ten months, go through the biggest life changing experience of child birth forcing us to realize the true POWER which lies within us, followed by the continued selfless act of breastfeeding and mothering in general. . Prior to becoming a mother, I thought I knew who I was. I knew only a tiny sliver. Everything changed and yet and I am more me (now) than I ever was (before).* Becoming a mother has made me realize truly how being a parent is the most selfless act. . Our lives (and in many cases our physical bodies) are no longer our own. Our worlds revolve around these little humans we have chosen to bring into this world. I remember when I became a first time mom thinking will these sleepless nights ever end?! When will my body start to feel better? Will it ever feel better? And slowly sleep got back to normal as did my body. Before I knew it, my new baby was a year old and the sleepless nights were a distant memory. . As is the case, sleepless nights, with the twins also. When you’re in the thick of it, always remember the days and nights may be long, but the time is very short. Take advantage of the moments. Revel in the soft skin and soft hair and sweet smells and hours of skin to skin. It goes by so fast. . I am curious how other moms celebrate their Mothers Days. Do you snuggle kiddos all day? Do you go out to brunch? Do your mama duties never skip a beat? Massages, manis, pedis? What been your favorite gift? Does your spouse have any special traditions? . Wishing all mamas the best day tomorrow, filled with whatever it is that makes YOU happy! 😍 . #momlifeisthebestlife #eternalmotherhood #motherhoodrising #joyfulmamas #clickinmoms #our_everyday_moments #dailyparenting #momswithcameras #ig_motherhood #letthembelittle #motherhoodsimplified #bestofmom #momtogs #uniteinmotherhood #cameramama #mothermag #normalizebreastfeeding #tandemnursing #pregnantwithtwins #thirdtrimester

A post shared by Jennifer Mancuso (@jennifer.mancuso) on

Und auch das Stillen in der Badewanne ist möglich und eine wunderbare Kuscheleinheit mit viel Liebeshormonausschüttung für alle Beteiligten.

Und wer nicht stillen kann oder parallel abmpumpen muss….der sieht möglicherweise so aus:

✨G I V E A W A Y !!!! ✨ Day 5 of our a series of giveaways during March Madness! (3/13 – 4/2) Each day a business will be giving away a product to one lucky winner on my page! The last day of the “Madness” all of those businesses combined will be giving away their product again to one lucky grand prize winner. . Here’s how to enter: 1. LIKE this photo! 2. FOLLOW my page @jennifer.mancuso ! 3. FOLLOW @simplewisheshandsfree ! 4. TAG friends for each entry, each a separate comment, please! . That’s it! The winner for today will be chosen tomorrow. You may enter today’s drawing for the next 24 hours. . Today’s prize is your choice of the Super Mom nursing/pumping bra or the Hands Free pumping bra! Up to $70 retail value! Either one is super comfortable and efficient for your breastfeeding journey. Please see today’s video on my story for a full demo! . Remember, even if you’re not chosen today, keep entering the following days for your chance to win the grand prize on April 2! . #giveaway #nursingbra #pumpingmom #workingmom #pumpingbra #normalizebreastfeeding #breastmilk .

A post shared by Jennifer Mancuso (@jennifer.mancuso) on

Sind dies nicht einfach ermutigende Bilder? Sie zeigen die Vielfallt und Möglichkeiten des Stillens.

In der Theorie habe ich diese und viele weitere Themen rund um Zwillinge stillen in meinem Buch gemeinsam mit Gisela Otto ” So kannst Du Deine Zwillinge und Drillinge stillen”

* Affiliate

beschrieben. Dies biete die Grundlage sich zu informieren, doch es braucht zudem Geschichten aus dem Leben. Daher möchte ich diesen Post gerne zum Anlass nehmen um eine neue Sommerblogserie ins Leben zu rufen:

Selbstverständlich geht das! So habe ich meine Zwillinge gestillt  #zwillingestillen_ichkanndas

Hier werden Zwillingsmütter anhand von einigen Fragen ihren Stillweg mit uns teilen und zeigen was möglich ist, welche Herausforderungen sie hatten und Euch Tips an die Hand geben. Sowohl für Mütter, als auch für das Fachpersonal, welches die Mütter begleitet.

Ich hoffe und wünsche mir, dass wir, die unsere Geschichte teilen, so einen kleinen Beitrag leisten, dass das Stillen von Zwillingen gefördert und unterstützt wird, werdende Eltern ermutigt und bestärkt werden, ihren Wunsch umzusetzen.

Einen ersten Beitrag dazu habe ich vor einiger Zeit mit meiner eigenen Stillgeschichte geteilt. Wie ich meine Frühchenzwillinge gestillt habe, kannst Du hier lesen.

Sei also gespannt!

Du möchtest Deine Zwillingsstillgeschichte mit uns teilen? Dann schreibe uns gerne eine Email und wir senden Dir die Fragen rund um Deine Stillgeschichte.

Auf bald, Eure Inga

2 Kommentare
  1. Hallo ❤
    Ich hätte gern die Fragen. Ich hätte mit Erfahrungswerte gewünscht

    • Leider geht die genannte Emailadresse nicht? Daher gerne hier die Fragen:
      Wie war Euer Stillstart und wurdest Du bei Deinem Stillwunsch von Deiner Familie und Freunde, der Hebamme, dem Krankenhaus, etc. unterstützt und wenn ja wie?
      Hast Du Deine Zwillinge parallel oder nacheinander gestillt? Und welche Herausforderungen hattet Ihr damit?
      Wann warst Du das erste Mal mit den Zwillingen unterwegs und hast Du in der Öffentlichkeit gestillt? Wenn ja wie bist Du das praktisch angegangen?
      Wie lange hast Du Deine Zwillinge gestillt? Konntest Du vollstillen /pumpstillen oder musstest/ wolltest Du teilweise zufüttern?
      Was war/ ist für Dich für das Stillen unverzichtbar?
      Was hättest Du gerne vorab zum Thema Zwillinge stillen gewusst und möchtest Du werdenden Zwillingseltern gerne Bestärkendes bzw. Wissenswertes mitgeben?
      Was möchtest Du gerne dem Fachpersonal (Gynäkologe, Hebamme, Kinderarzt, Stillberaterin, Mütterpflegerin etc.) rund um die Schwangerschaft, Geburt, Stillzeit im Interesse werdender Zwillingseltern mit auf den Weg geben?
      Wir freuen uns auf Deine Antworten!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wie lautet die Lösung? *

Warum wir?

  • Zeitersparnis durch Wegfall stundenlanger Recherche
  • Hohe Qualitätsstandards, auch bei unseren Kooperationspartnern
  • Geldersparnis durch Vermeidung von Fehlkäufen
  • Ein offenes Ohr und individuelle Lösungen für die außergewöhnlichsten Situationen
  • Zusammenarbeit mit lokalen Anbietern
  • Viele Sonderkonditionen bei unseren Partnern

Neueste Artikel

Kontaktieren Sie uns

Ulrike Käfer & Inga Sarrazin GbR, “maternita”

Schönhauser Allee 74,
10437 Berlin

Telefon: (030) 98 32 33 40
Email: info@maternita.de

css.php